CoachingWork-Life-Balance & SelbstmanagementYoga & Meditation

Ein Spaziergang ins Glück

Ein Spaziergang ist immer möglich und egal ob er eine Viertelstunde oder drei Stunden dauert, garantiert er Erfrischung für Körper und Geist. Forschungsergebnisse der letzten Jahre belegen, dass ein Spaziergang es durchaus aufnehmen kann mit gängigen Sportarten und nicht nur gesund für den Körper ist, sondern auch zu unserm Glück beitragen kann. Erfahre mehr über den müßigen Gang.


Glück

Der gute alte Spaziergang als Allheilmittel?

Sonntags spazieren gehen war für mich als Kind und Jugendliche schon fast so etwas wie eine elterliche Folter-Methode, die gerne mit Unterstützung der Großeltern zu einem Martyrium der Sonntagslangeweile wurde. Und der Sonntagsspaziergang  – zumindest wie er in alten Zeiten praktiziert wurde, fein herausgeputzt im Sonntagsstaat und flanierend durch den Park – ist zugegebenermaßen etwas aus der Mode gekommen. Da wird lieber die freie Zeit genutzt, um die Joggingrunde, die in der Arbeitswoche keinen Platz gefunden hatte, zu absolvieren, bevor der nächste Punkt auf der Freizeit-Agenda ‘abgearbeitet’ wird. Doch ist das überhaupt nötig?

Bei mir steht – zumindest seit ich meinen Mann kenne – tatsächlich der Sonntagsspaziergang auf der gemeinsamen ‘ToDo-Liste’. Und aus dem Martyrium meiner Jugend wurde liebgewonne Zeit zu zweit, wo schon das eine oder andere Problemchen aus der Welt geschafft und die Welt gemeinsam erschritten wurde. Nicht immer gehen wir los, doch wenn wir es getan haben, fühlen wir uns danach in mehrerer Hinsicht erfrischt: Luft, Zeit für uns, Plaudern mit einem gemeinsamen Ziel vor Augen! Für uns ist der Spaziergang am Sonntag ein Mittel der Entschleunigung, das wir dringend brauchen.

Und genau deshalb kommt der Spaziergang – und das nicht nur am Sonntag – auch gerade wieder richtig in Mode! Durch die Bewegung der einzelnen Schritte ist man wie sonst selten in unserer hektischen Zeit mit der Erde verbunden, spürt die Welt unter den Füßen, hört, sieht und riecht die Umgebung, so dass wir ganz eins werden können.

Gesundheitliche Effekte

Die Benefits, die man aus regelmäßigen Spaziergängen für seine Gesundheit ziehen kann, sind mittlerweile auch Gegenstand der Forschung. Inzwischen gibt es zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen zum Thema „Effektivität des Spazierengehens“ – und die Ergebnisse können sich wahrlich sehen lassen:

Regelmässiges Spazierengehen (fünf Mal pro Woche à 30 Minuten)

  • reduziert das Risiko für grünen Star
  • regt die Ausschüttung von Glückshormonen (Endorphinen) aus
  • lindert Stress und Müdigkeit schon nach zehn Minuten
  • stärkt das Immunsystem
  • halbiert das Alzheimerrisiko
  • verbessert die Herzgesundheit und senkt Bluthochdruck
  • verringert das Diabetes-Risiko
  • kräftigt die Muskulatur und macht Gelenke belastbarer
  • lindert Gelenk- und Rückenschmerzen
  • reduziert den Schwund der Knochendichte und damit die Osteoporosegefahr
  • trainiert den Gleichgewichtssinn
  • mässigt Heisshungerattacken auf Schokolade
  • reduziert Depressionen und Angstzustände
  • senkt das Risiko für viele Krebsarten
  • kurbelt den Stoffwechsel an und hilft beim Abnehmen
  • verlängert das Leben!

Das Risiko für unterschiedlichste Krankheiten und Gesundheitsbeschwerden kann also mit täglichem Spazierengehen deutlich reduziert werden. Viele Erkrankungen können gar gestoppt, gelindert oder geheilt werden, wenn man nur täglich spazieren oder wandern geht.

(Quelle: TheMedGuru, International Journal of Clinical Practice)

Natur-Botox

Sogar eine strahlendere, glattere Haut kann man durch das Spazierengehen bekommen, nach 30 Minuten Gehen steigt die Konzentration von Interleukin-6 (einer der Hauptreparaturfaktoren unserer Haut) im Körper um das 1oo-fache. Und so ein Spaziergang ist deutlich billiger als eine Botox-Injektion und sicherlich auch deutlich weniger schmerzhaft (ich kann da keine aussagekräftige Bewertung abgeben 😉 ).

Apotheke “to go”

So ein Spaziergang hat außerdem den Vorteil, dass wir ihn überall und jederzeit einbauen können. D.h. wir haben unsere eigene Reiseapotheke tatsächlich überall dabei, denn selbst im Urlaub, in der Mittagspause, auf dem nächsten Städtetrip tue ich sozusagen “to go” etwas für meine Gesundheit. US-Forscher haben bewiesen, dass zehn Minuten Spazierengehen uns für mehrere Stunden ein Glücksgefühl verbunden mit einer höheren Leistungsfähigkeit schenken kann, denn Glückshormone und das Gehirn werden beim Gehen so aktiviert, dass es danach schneller funktioniert.

Ideen für Spaziergänge mal anders

Damit es mit der ggf. immer gleichen Route auf Deinem Spaziergang nicht langweilig wird, gibt es natürlich auch mehrere Möglichkeiten, damit der tägliche Ausflug spannend bleibt. Auch wenn jeder Spaziergang – auch wenn es der immer gleiche Weg sein sollte – schon allein durch den Wechsel der Natur, des Wetters und der eigenen Befindlichkeit immer anders ist, gibt es natürlich Möglichkeiten, Abwechslung in das Geh-Ritual zu bringen.

Geh-Meditationen

So heißt es z. B., dass der Dalai Lama täglich eine Geh-Meditation praktiziert: drei bis vier Schritte zur Einatmung, vier bis fünf Schritte zur Ausatmung gehen. Lege dabei Deine Konzentration auf den Atem, die Bewegung, den Rhythmus der Schritte. Nimm genau wahr, was Du siehst, riechst, was um Dich herum passiert, was Du hörst. Oder Du kannst auch innerlich noch zusätzlich zum Ein-Ausatmen ein Wortpaar wiederholen: hier – jetzt; ein – aus; lass – los; calm – down… Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Spannende Routen

Um neue Wege zu gehen, kannst Du Dir auch folgende Spielchen überlegen, so dass Du Dir immer wieder andere Dinge ergehen kannst:

  1. Entscheide an jeder Gabelung/ Straßenecke/ … spontan, wo Du weitergehst.
  2. Stelle Dir vor, wer in diesem Haus lebt.
  3. Erkunde jeden Sonntag ein neues Stadtviertel
  4. ….

Welche Ideen fallen Dir noch ein, um den Spaziergang spannender zu gestalten?

Geführte Spaziergänge

Eine weitere gute Möglichkeit, auch gerade um die eigene Stadt neu zu erkunden, sind geführte Spaziergänge oder Stadtführungen. Viele Städte bieten thematisch unterschiedliche Spaziergänge an, z.B. zu Literatur, Geschichte, Architektur, Botanik etc.

In Kiel veranstaltet am 20.07.2016 beispielsweise das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum einen Stadtspaziergang zum Thema “Jüdisches Leben in Kiel”.
Treffpunkt um 16.30 Uhr:
Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum
Dänische Str. 19
24103 Kiel

Jeden Mittwoch (von Mai bis Ende September) gibt es in Kiel einen geführten Stadtrundgang.
Treffpunkt um 14 Uhr:
Tourist Information Kiel
Kosten: 9,50 € (wobei der Rundgang mit einer Brotzeit und einem Bier in der Kieler Brauerei endet)

Hier gibt es weitere Termine zu Stadtgängen und auch Rad-Touren durch Kiel.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.