Worum geht es eigentlich beim Seminar PSYCHOLOGIE FÜR DIE ASSISTENZ?

‚Psychologie für die Assistenz‘  – mein Seminar wird von der HAUFE Akademie veranstaltet und ist seit Jahren ein Bestseller. Es könnte natürlich auch einfach ‘Psychologie im Office’ oder ‘Psychologisches Know-How für’s Büro’ heißen, denn gebraucht werden kann das Wissen natürlich von jedem Menschen im Arbeitsalltag.
 

Doch wieso brauchen wir eigentlich Psychologie auf der Arbeit?

Das erklär’ ich Euch heute gerne:
In kaum einer anderen Situation sind wir so eng mit anderen Menschen verbunden wie in unserer Arbeitsumgebung. Hier prallen Menschen, ihre unterschiedlichen Herangehensweisen und Vorlieben, aber auch ganz selbstverständlich den Menschen innewohnende Bedürfnisse so direkt aufeinander. Schon der Steinzeitmensch war in seiner „Arbeitsumgebung“ von ganz einfachen Instinkten und Beweggründen gesteuert und, um ehrlich zu sein, unser Gehirn hat seitdem nicht allzu viele Veränderungen erfahren. Der Steinzeitmensch war geprägt von der Gefahr, von gefährlichen Tieren gefressen zu werden, musste aber selbst aggressiv vorgehen, um seine eigene Beute zu erlegen und damit das Bedürfnis nach Nahrung für sich und seine Familie zu befriedigen. Die Familie musste versorgt, die Höhle in Ordnung gehalten und Schaden (z. B. aus der Umwelt wie plötzlicher Wintereinbruch) musste von der Nachkommenschaft ferngehalten werden. Das Leben war geprägt von drei stark wirkenden Reflexen:
 
Angriff – Flucht – Totstellreflex
 
Klingt das nicht eigentlich vertraut und nach Verhaltensmustern, die wir auch heute noch und gerade im Berufsalltag ständig an uns und anderen erleben?
 
Ich skizziere da mal ein Beispiel:
Claudia arbeitet als Office-Managerin in der Vertriebsabteilung eines mittelständischen Unternehmens. Ihre letzten Wochen waren geprägt von der Vorbereitung für ein wichtiges Sales-Meeting. Als die Veranstaltung (einigermaßen) erfolgreich über die Bühne gegangen war, fand sie, dass es an der Zeit sei, gemeinsam mit ihrem Chef Manöverkritik zu üben, um herauszufinden, was sie alle gemeinsam beim nächsten Mal anders oder besser machen könnten. Ihren Wunsch nach einem Gesprächstermin zu diesem Thema kommentierte der Chef brüsk mit den Worten: „Wunderbar! Dann ziehen Sie sich mal warm an! Sie wissen schon, dass Sie damit in ein Wespennest stoßen, oder?“ (Angriff)
In dem Meeting ging es dann heiß her. Im Laufe der Diskussion, an der auch der oberste Chef teilnahm, hielt sich Claudias Chef aber komplett raus. Nach dem Meeting, bei dem er einige Aufgaben zur Umsetzung erhalten hatte, schmiss er die dazugehörigen Unterlagen auf Claudias Schreibtisch mit den Worten: „Das ist doch genau das richtige Thema für Sie hier im Office-Management. Sie machen das schon!“ (Flucht)
Claudia bereitete alles auf, brauchte aber bei einzelnen Punkten Entscheidungen von Ihrem Chef. Aber alle Versuche von ihrer Seite, einen Gesprächstermin zu bekommen, wurden immer mit fadenscheinigen Entschuldigungen abgelehnt. Sie schrieb mehrere E-Mails an ihren Chef, in der letzten legte sie sogar schon einmal ihre Punkte genau dar und bereitete alles als Entscheidungsvorlage für ihn auf. Aber trotzdem reagierte er einfach nicht. (Totstellreflex)
 
Na, kommt Euch das vielleicht ein wenig bekannt vor?
 
Die Psychologie kann uns in solchen Situationen im (Berufs-)Leben hervorragende Dienste leisten. Erkenntnisse über typische Persönlichkeitsstrukturen, Verzerrungen in der Wahrnehmung und über Verhaltensentwicklungen machen uns nicht nur die „Marotten“ eines ungeliebten Chefs verständlicher, sondern versetzen uns auch in die Lage, das eigene Verhalten kritisch zu beleuchten, zu reflektieren und unsere eigenen Handlungen neu zu überdenken.
 
Und dieses Hintergrundwissen dafür zu erlangen, dazu dient mein Seminar. Wenn Euch das interessieren sollte, seid Ihr herzlich eingeladen, Euch anzumelden!
 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Join 300+ Amazing Entrepreneurs who took the risk and succeeded!

Here is your chance to be part of the exclusive Freedom Empowerer Group!

 

Start to grow your business with the best tips!

Here is your chance to get access to my exclusive freebies!

Start to grow your business with the best tips!

Here is your chance to get access to my exclusive freebies!

Mach es wie 200+ andere & trag’ dich ein!

In meinem Newsletter halte ich dich auf dem Laufenden zu aktuellen Themen & Terminen.